Outlook mit Horde 5 über ActiveSync

Abstract

Outlook 2013 kann sich per ActiveSync mit einem Server verbinden. Horde 5 bietet diesen Modus an. Der größte Vorteil dabei ist die Synchronisation des persönlichen Kalenders, Adressbuches und der Aufgabenliste.

Outlook 2013 kann sich über ActiveSync mit einem Server synchronisieren. Horde 5 bietet dieses Protokoll an. Der größte Vorteil dabei ist die Synchronisation des persönlichen Kalenders, Adressbuches und der Aufgabenliste.

Wie an anderer Stelle schon erwähnt, bevorzugen viele Nutzer Outlook wegen seiner Groupware-Fähigkeiten. Wie immer beim Thema Outlook muss man klarstellen, dass Outlook immer der Client von Microsoft Exchange bleiben wird. Wer darüber hinaus den problemlosen Gebrauch mit anderen Servern erwartet, wird sehr wahrscheinlich enttäuscht werden.

Note

Ich persönlich bevorzuge Outlook nicht, trotzdem kann ich nachvollziehen, was Nutzer an Outlook schätzen.

Als Mailserver für diese Tests diente ein Aufbau mit Dovecot, der für IMAP SPECIAL USE konfiguriert wurde, Apache und Postfix. Vor Beginn der Arbeiten empfehle ich außerdem das Studium der Horde ActiveSync-Site.

Ich habe mich bei meinen Tests auf Grundfunktionen mit einer E-Mail-Adresse beschränkt und diese bebildert. In der Horde ROADMAP ist übrigens der weitere Ausbau von ActiveSync bereits angekündigt.

Hier nun zur Einrichtung von Outlook mit ActiveSync. Diese sollte ab einem gewissen Punkt auch mit einem Autokonfigurator wie Automx möglich sein. Diese Funktion kann aber auch ebenfalls von Horde übernommen werden, beide Optionen habe ich aber aktuell nicht mitgetestet. Der Horde Webmail Server und der Dovecot Server sind auf das Standard-IMAP-Ordner-Layout von Thunderbird optimiert.

Verschlüsselung

Bei der Einrichtung des ActiveSync Server in Outlook fällt auf, dass keine Option zur Verschlüsselung gewählt werden kann. In meinen Tests habe ich aber nachgewiesen, dass Outlook automatisch die verschlüsselte Übertragung wählt, wenn diese angeboten wird und in Horde konfiguriert ist.

Note

Outlook 2013 sollte immer mit allen aktuellen Updates versorgt worden sein, je nach Server kann die erste Synchronisation etwas Zeit in Anspruch nehmen. Im weiteren Verlauf wird aber überraschend zügig synchronisiert.

Kalender, Adressbuch usw. existieren immer doppelt, zum einen in der lokalen PST-Datei, zum anderem im E-Mail-Konto. Im E-Mail-Konto wurden die vom IMAP-Server vorgeschlagenen Standard-Ordner weitestgehend übernommen (Ausnahme: Entwürfe = Drafts). Hinzu kommen Outlook-eigene Ordner im ActiveSync-Modus, z.B Wiedervorlage und Postausgang, diese wurden bei meinem Test automatisch angelegt.

Hier nun der Sync eines Termins von Horde zu Outlook.

Ein Sync eines anderen Termins von Outlook zu Horde

Der versuchte Sync eines Adressbucheintrages von Outlook zu Horde im falschen Adressbuch der PST Datei!!!

Hier nun der Eintrag im richtigen Adressbuch des E-Mail-Kontos von Outlook

Die Ansicht des Adressbucheintrages in Horde.

Je nach Horde-Einstellung wird bei Erstellung eines Termins im Kalender eine Benachrichtigungsmail an das E-Mail-Konto verschickt.

Eine Testmail wird versendet mit Horde Webmail und im Sent Ordner gespeichert.

Die Testmail im IMAP Sent Ordner wird in den Ordner Gesendete Elemente von Outlook synchronisiert.

Caution!

Die Übersetzung der Namen von IMAP-Standard-Ordnern erfolgt durch den jeweiligen Mail Client!

nun die Löschung der Testmail in Horde

der Sync zu Outlook in den Ordner Gelöschte Elemente

Verschieben der Mail in den Spam Ordner von Horde

danach der Sync zu Outlook in den Junk-E-Mail Ordner.

Eine weitere Verschiebung in den Horde Vorlagen Ordner

Der Horde Vorlagen Ordner wird in Outlook nicht übersetzt, die Mail erscheint im Ordner Templates.

Löschung von Ordnern mit Outlook

Caution!

Die Löschung von Ordnern mit Verschiebung in den Papierkorb verläuft nicht synchron mit Horde, der Ordner verschwindet in Horde erst, wenn er endgültig gelöscht wurde.

Die aktuelle Funktionalität von Horde 5 mit Outlook 2013 ist beeindruckend, wenn auch nicht perfekt. Ein Test mindestens für den privaten Gebrauch mit einer E-Mail-Adresse ist zu empfehlen. Hat man ein z.B. ein Smartphone (z.B. Android), das ähnlich gut mit Horde harmoniert, sollte man eine brauchbare Groupware-Lösung abseits gewerblicher Anbieter erhalten.

Jeder muss für sich entscheiden, ob er mit evtl. vorhandenen Einschränkungen leben kann. Leider gibt es derzeit etliche Probleme technischer Art mit dem sonst so beliebten E-Mail-Client Thunderbird. Dessen Groupware-Erweiterungen fallen noch immer hinter Outlook zurück.

Im Laufe der Zeit werden diese "Kinderkrankenheiten" hoffentlich bereinigt, so dass man eine brauchbare Multiplattform- und Multigroupware-Lösung mit Horde 5 aufbauen kann, die dann hoffentlich auch dem gewerblichen Nutzer empfohlen werden kann.

UPDATE

Zusätzliche Info: Der Entwürfe-Ordner ist in Outlook 2013 derzeit immer lokal im ActiveSync-Modus (wird also nicht synchronisiert) – siehe http://community.office365.com/en-us/f/158/t/220862.aspx

Robert Schetterer, 29. October 2013